Angelsportverein Kürnbach e.V.
Angelsportverein Kürnbach e.V.

Vereins-Chronik

Der Angelsportverein Kürnbach wurde am 30.09.1976 im damaligen Café Landhaus Büchele ins Leben gerufen. Das Vorhaben, den Kürnbacher Schloßwiesensee – das Hochwasserrückhaltebecken – zu errichten, bestand zu der Zeit schon. Der Initiator und Motor der Vereinsgründung Hans Mayer überzeugte 25 Petrijünger von seiner Idee, die zu den Mitgliedern der ersten Stunde zählten und Mayer zum ersten Vorsitzenden sowie Rüdiger Goebel zum zweiten Vorsitzenden wählten. Roland Klingenfuß übernahm das Amt des Schatzmeisters, Ingolf Strack wurde Schriftführer.

Da der See erst Ende der 70er Jahre fertiggestellt wurde, hatten die Mitglieder des ASV zunächst noch keine Möglichkeit, ihrem Sport in Kürnbach nachzugehen, denn auch nach dem ersten Anstauen musste sich erst einmal eine für die Fische ansprechende Fauna entwickeln. ASV Mitglied Willi Steiner hatte seinen See im Gewann Seelach an den Angelsportverein Mühlacker verpachtet, dessen Mitglieder den Angelfreunden 1977 ihr erstes Königsfischen am Steiner See ermöglichten. Willi Kessler wurde erster Fischerkönig, Karin Klingenfuß gewann das seinerzeit noch ausgetragene Damenfischen.

Seit seinen Gründungstagen beteiligt sich der ASV regelmäßig am inzwischen legendären Kürnbacher Straßenfast, in eigenen Zelten werden dann begehrte Fischgerichte aufgetischt. Der Erlös kommt der Vereinskasse zugute, die aus ihren Mitteln bereits 1979 den ersten Fischbesatz am Schloßwiesensee bestreiten konnte, den der Verein seither von der Gemeinde in Pacht hat.

1986 feierte der ASV sein 10jähriges Bestehen in der Kürnbacher Hessenkelter mit einem zweitägigen Fest. Nach zwanzig Jahren übergab Hans Mayer sein Amt des Vorsitzenden an Hermann Arlt, und das Vierteljahrhundert wurde feierlich in der Musikakademie mit zahlreichen Ehrenauszeichnungen begangen. Alfred Adolf, Roland Klingenfuß und Willi Steiner wurde für ihre 25jährige Vorstandstätigkeit mit der goldenen Ehrennadel des Fischereiverbandes Baden-Württemberg geehrt, alle weiteren Gründungsmitglieder erhielten die silberne Ehrennadel des Vereins.

Seit ein paar Jahren findet in jährlichem Wechsel ein Freundschaftsfischen am Steiner See und am Schloßwiesensee zwischen Mühlacker und Kürnbach statt. Dem Verein gehören derzeit 60 Mitglieder an, darunter 30 Aktive, die mit Argusaugen über den Bestand des Schloßwiesensees wachen, und mit Veranstaltungen wie der See-Putzete dafür Sorge tragen, dass der artengerechte Fischbesatz und eine streng reglementierte, schonende Fischerei auch künftigen Petrijüngergenerationen erhalten bleiben.

(aus Kürnbach… einst Marktflecken zweier Staaten…, Heike Drechsler, Verlang Regionalkultur ©2005)



Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 / ASV-Kürnbach

Anrufen

E-Mail

Anfahrt